September 2018
Ende September verbrachten wir ein paar Tage im Voralpenland, um Moorlandschaften zu fotografieren.Die Wettervorhersage war gut und erste Nachtfröste waren vorhergesagt. Noch bei Dunkelheit machten wir uns auf dem Weg hinein ins Moor. Über dem Moor lag dichter Nebel und es war wirklich saukalt. Als es langsam dämmerte, war die Kälte schnell vergessen, denn vor uns tauchte eine verzauberte Landschaft auf, die mit Raureif überzogen war. Das sind jene Glücksmomente in der Fotografie, in der man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.